Startseite - Aktuelles - Pressemitteilungen - Acht Citylink-Fahrzeuge für Verkehrsverbund Mittelsachsen

Acht Citylink-Fahrzeuge für Verkehrsverbund Mittelsachsen

Neuer Auftrag für Vossloh Kiepe und Vossloh Rail Vehicles:
Verkehrsverbund Mittelsachsen GmbH (VMS) bestellt acht Citylink-Fahrzeuge

Die Tochtergesellschaften des Bahntechnikkonzerns Vossloh AG erhalten gemeinsam einen Auftrag des Verkehrsverbunds Mittelsachsen. Der Traktionsspezialist Vossloh Kiepe aus Düsseldorf und der Schienenfahrzeughersteller Vossloh Rail Vehicles aus Spanien liefern acht dieselelektrische Stadtbahnen des Typs Citylink mit einer Option auf weitere zwei Fahrzeuge.

Die neuen Zweirichtungsfahrzeuge werden auf den erweiterten Strecken des sogenannten „Chemnitzer Modells“ eingesetzt. Das „Chemnitzer Modell“ verbindet umsteigefrei und barrierefrei den öffentlichen Personennahverkehr der Stadt Chemnitz mit der Region. Die neuen Stadtbahnen können daher innerstädtisch emissionsfrei rein elektrisch als Straßenbahn, aber auch als Regionalbahn auf den vorhandenen Zuggleisen im Umland eingesetzt werden.

Die dreiteiligen Fahrzeuge sind ca. 37 Meter lang und 2,65 Meter breit. Als Besonderheit verfügen die Fahrzeuge zusätzlich über einen Dieselgenerator, der die europäische Emissionsrichtlinie IIIB erfüllt. Dieser stellt die Mobilität auf den Vollbahnabschnitten des Streckennetzes sicher.

Vossloh Kiepe ist als Konsortialführer verantwortlich für die Antriebstechnologie, Traktionsausrüstung, Bordnetzumrichter mit Steuerung sowie die Heizung-Klima-Lüftungsanlage im Fahrgastraum und am Fahrerarbeitsplatz. Vossloh Rail Vehicles ist zuständig für den Wagenkasten, die Drehgestelle und das gesamte Interior.

Nach der Lieferung der ersten Fahrzeuge im Jahr 2014 sollen die restlichen Stadtbahnen bis Ende 2015 folgen.

Düsseldorf, August 2012

Kontakt:
Vossloh Kiepe GmbH
Tel.: 0211/7497-266
E-Mail: info@vkd.vossloh.com