Startseite - Aktuelles - Pressemitteilungen - Trend zu IMC®-Elektrobussen in den USA: Kiepe Electric liefert 185 Ausrüstungen für San Francisco

Trend zu IMC®-Elektrobussen in den USA: Kiepe Electric liefert 185 Ausrüstungen für San Francisco

IMC-Elektrobus Xcelsior XT60 im Einsatz in San Francisco | © Klaus P. Canavan

San Francisco setzt verstärkt auf emissionsfreien Busverkehr. Im Anschluss an die Beschaffung von 93 Elektro-Gelenkbussen Xcelsior XT60 hat die San Francisco Municipal Transportation Agency (SFMTA) weitere 185 New Flyer XT40 Elektrobusse mit In Motion Charging von Kiepe Electric bestellt. Damit zählt Kiepe Electric zu den führenden Anbietern von Antriebssystemen für Elektrobusse in den USA.

Beim In Motion Charging (IMC) werden Trolleybusse auf oberleitungsfreien Sektionen wie Batteriebusse betrieben und dann bei der Fahrt unter den Oberleitungen wieder aufgeladen. „Wir wollen unseren Fahrgästen mehr Komfort bieten und die Umwelt entlasten. Daher brauchen wir dringend die neuen XT40 Elektrobusse für die steilen Strecken mit gleichzeitig hohem Fahrgastaufkommen. Je früher wir die Busse erhalten – desto besser“, so London Breed, der SFMTA-Vorsitzende. Dieser Vertrag komplettiert eine der bisher umfangreichsten Bestellungen von modernen Zero-Emission-Bussen in den USA. Die Trolleybusse der SFMTA befördern täglich 200.000 Fahrgäste durch zahlreiche der dichtest besiedelten Wohngebiete der Stadt. Die SFMTA betreibt die IMC-Busse auf Strecken mit einer Steigung von über 22% und damit auf einigen der steilsten Zero-Emission-Busstrecken der Welt.

„Die Einwohner von San Francisco haben ein Anrecht auf modernen, zuverlässigen öffentlichen Nahverkehr, der die Lebensqualität und die Wirtschaftskraft der Stadt gleichermaßen im Blick hat”, erklärte Ed Reiskin, Leiter der SFMTA Verkehrsbetriebe. „Mit der Investition in neue, leistungsfähige, geräuscharme und umweltfreundliche elektrische Trolleybusse wird der innerstädtische Verkehr attraktiver.“ Erst kürzlich hat San Francisco seine erste Option für weitere 33 derzeit in Produktion befindliche Gelenkbusse des Typs XT60 IMC eingelöst.

Mittlerweile haben San Francisco und Seattle 452 IMC-Ausrüstungen von Kiepe Electric bestellt. Weltweit sind inzwischen 844 IMC-Busse mit Trolley-/Batterieantrieb bestellt, 580 sind bereits im Fahrgastbetrieb. Damit gilt Kiepe Electric als international etablierter Anbieter innovativer elektrischer Antriebstechnologien im öffentlichen Nahverkehr.

 

Knorr-Bremse ist führender Hersteller von Bremssystemen und Anbieter weiterer Subsysteme für Schienen- und Nutzfahrzeuge mit rund 5,5 Mrd. Euro Umsatz im Jahr 2016. Circa 25.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entwickeln, fertigen und betreuen Brems-, Einstiegs-, Steuerungs- und Energieversorgungssysteme, Klimaanlagen, Assistenzsysteme und Leittechnik sowie Lösungen rund um den Antriebsstrang. Als technologischer Schrittmacher leistet das Unternehmen schon seit 1905 mit seinen Produkten einen maßgeblichen Beitrag zur Sicherheit auf Schiene und Straße. Mehr als eine Milliarde Menschen weltweit vertrauen Tag für Tag den Systemen von Knorr-Bremse.

Das Knorr-Bremse Tochterunternehmen Kiepe Electric mit Sitz in Düsseldorf ist ein weltweit tätiger Anbieter elektrischer Systeme für die führenden Schienenfahrzeug- und Bushersteller. Das Unternehmen bietet effiziente Lösungen und ökologisch nachhaltige Konzepte für einen emissionsreduzierten öffentlichen Verkehr mit umweltfreundlichen Elektroausrüstungen für Straßenbahnen, U-Bahnen und Regionalbahnen sowie Batterie-, Trolley- und In Motion Charging (IMC)-Busse.

Knorr-Bremse Group
Kontakt:
Dr. Detlef Hug
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel: +49 (0)89 3547 1402
E-Mail: detlef.hug@knorr-bremse.com
Knorr-Bremse AG
Moosacher Straße 80
D-80809 München
www.knorr-bremse.com
Melanie Wiedenhöfer
Tel: +49 (0)211 7497 352
E-Mail: melanie.wiedenhoefer@knorr-bremse.com