Startseite - Elektrobusse - Hybridbusse

Hybridbusse

Klimawandel und geringer werdende fossile Rohstoffe stellen zukünftig neue Anforderungen an den öffentlichen Nahverkehr. Kiepe Electric befasst sich konsequent mit diesen veränderten Gegebenheiten. Aufbauend auf langjährigen Erfahrungen aus der Trolleybus-Antriebstechnik hat das Unternehmen eine zukunftsweisende serielle Hybrid-Antriebstechnik entwickelt.

 

 

Die Vorteile von Hybridfahrzeugen sind vielfältig. Sie sind auf maximale Energieeinsparung, lange Lebensdauer des Antriebs und der Energiespeicher sowie minimale Emissionen ausgelegt.


Das Kiepe-Electric-Hybridantriebssytem ist modular aufgebaut. Dadurch können verschiedenste Antriebskonzepte umgesetzt werden: Durch Modifikationen des Energiemanagements und der Steuerung kann die Antriebsplattform – bestehend aus Traktionsumrichter und  Motor – ganz unterschiedliche Traktionsvarianten darstellen. Auch besteht die Möglichkeit, sie komplett vom Dieselantrieb abzukoppeln, indem entweder eine Brennstoffzelle oder eine Traktionsbatterie als Primär-Energieträger eingesetzt wird.

 

Ennepetal-Bus/keine Freigabe

Die Hybridbusse verursachen nur noch wenig Lärm und Abgase an den Haltestellen. Dafür sorgt der serielle Hybridantrieb mit der Start-Stopp-Funktion. Eingesetzt wird das Traktionssystem in 12 Meter langen Solo- bis hin zu 24 Meter langen Doppelgelenk-Fahrzeugen.

Phileas-Abendstimmung



Zur Umsetzung von emissionsfreien und geräuscharmen Fahrzeugen wird der serielle Hybridantrieb in Kombination mit Brennstoffzellen in H2-Hybrid-Fahrzeugen eingesetzt.

 

 

Der von Kiepe Electric entwickelte Serien-Hybridantrieb steht für einen verantwortungsvollen Umgang mit den Energieressourcen der Erde. Diese Antriebstechnologie wurde speziell für die hohen Anforderungen an Stadtbusse, wie zum Beispiel die lange Einsatzdauer und die zyklische Belastung, konzipiert.
Durch die Nutzung von erprobten und bewährten Gleichteilen, wie sie auch in Trolleybus- und Straßenbahn-Traktionssystemen eingesetzt werden, wird eine hohe Verfügbarkeit erreicht. Hard- und Software werden bei Kiepe Electric eigenständig entwickelt. Daher können unsere Produkte individuell an unterschiedlichste Bedürfnisse angepasst werden. Unsere kompetenten Mitarbeiter bieten auch während der langjährigen Betriebszeit eine fachliche Betreuung. 


Bereits in den 1970er Jahren gab es erste Studien und Prototypen von Kiepe Electric zu elektrischen Fahrzeugen mit Energiespeichern. Diese Fahrzeuge gelangten jedoch nicht zur Serienreife. Erst neue Technologien ermöglichten eine effiziente Weiterentwicklung und Anwendung der Energiespeicher.