Startseite - Kiepe Electric GmbH - Rechtliches - Datenschutzhinweise für Kunden, Lieferanten und Dienstleister

Datenschutzhinweise für Kunden, Lieferanten und Dienstleister

Version 1.0 vom 03.05.2018

Kiepe Electric GmbH

Kiepe-Platz 1, 40599 Düsseldorf, Deutschland

Die Kiepe Electric GmbH nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten stets im Einklang mit den gesetzlichen Datenschutzbestimmungen. Mit diesen Datenschutzhinweisen möchten wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und Ihre diesbezüglichen Rechte geben. Welche Daten im Einzelnen von uns verarbeitet oder genutzt werden, bestimmt sich maßgeblich durch Ihre Beziehung zu unserem Unternehmen. Daher werden gegebenenfalls nicht alle Teile dieser Datenschutzhinweise auf Sie zutreffen.

A. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

  1. Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist die 


    Kiepe Electric GmbH
    Kiepe-Platz 1

    40599 Düsseldorf
    +49 211 7497 0 

    +49 211 7497 300
    info.kiepe@knorr-bremse.com 

  2. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter 


    Kiepe Electric GmbH
    
z.Hd. des Datenschutzbeauftragten

    Kiepe-Platz 1

    40599 Düsseldorf

    E-Mail: Datenschutzbeauftragter.Kiepe@knorr-bremse.com

 

B. In welcher Art und Weise erheben wir Ihre personenbezogenen Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir von Ihnen erhalten, wenn Sie mit uns in Kontakt treten. Daten von Kunden erheben wir beispielsweise dann, wenn Sie unser Online- Kontaktformular nutzen, wenn Sie unsere kostenlose Info-Hotline anrufen oder Sie eine E-Mail an unsere zentrale Kontaktadresse mit ihrem Anliegen senden.

Lieferanten und Dienstleister registrieren sich im Lieferantenportal, um an Ausschreibungen teil zu nehmen und darüber hinaus als Vertragspartner in Betracht kommen zu können. Ihre Daten erheben wir während ihrer Registrierung.

Wir beziehen die Lieferadressen unserer Kunden von unseren Vertragspartnern, um unsere Produkte an den richtigen Lieferort versenden zu können. Über diesen Weg erhalten wir ihre Daten von unserem Vertragspartner, der sie zuvor direkt bei Ihnen erhoben hat.

Zudem verarbeiten wir personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Schuldnerverzeichnisse) zulässigerweise gewinnen oder die uns von anderen Unternehmen der Kiepe Electric GmbH oder von sonstigen Dritten wie z.B. Kreditauskunfteien berechtigt übermittelt werden.

Relevante personenbezogene Daten sind:

  • persönliche Identifikationsangaben und Kontaktinformationen (z.B. Titel, Name, Adresse, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse, Telefonnummer);
  • Zahlungsdaten (z.B. Kontodaten);
  • Daten aus der Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen (z.B. Lieferadressen, 
Adressen von Objekten mit Reparaturaufträgen, Rechnungsdaten);
  • Informationen über Ihre finanzielle Situation (z.B. Bonitätsdaten);
  • Daten zu Ihrem Online-Verhalten und -Präferenzen (z.B. IP-Adressen, 
Identifikationsmerkmale mobiler Endgeräte, Daten zu Besuchen auf unseren Webauftritten 
und Apps, Geolokalisationsdaten);
  • Werbe- und Vertriebsdaten (z.B. Informationen zu erteilten bzw. widerrufenen 
Einwilligungen). 


 

C. Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz 2018 (BDSG-Neu). 

1.1 zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b EU-DSGVO)

Die Verarbeitung erfolgt zur Erfüllung des Vertrages mit Ihnen oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Initiative hin erfolgen.

Dies ist beispielsweise der Fall, wenn sie als Privatperson Ersatzteile, Service oder Produkte von uns bestellen.

Lieferanten und Dienstleister registrieren sich in unserem Ausschreibungsportal, um an Ausschreibungen teil zu nehmen, so dass ein Vertragsverhältnis entstehen kann.

Wir übermitteln zudem ihre Adressdaten an Logistikunternehmen und handwerkliche Subunternehmer, um unsere Pflicht zu erfüllen und das Produkt installieren bzw. warten zu können. Auch ist es möglich, dass wir Ihre Adressdaten erhalten, da Sie als Ansprechpartner für eine Installation oder Wartung z.B. von Ihrem Vermieter angegeben wurden.

Die weiteren Einzelheiten zu den Datenverarbeitungszwecken können Sie den maßgeblichen Vertragsunterlagen und Geschäftsbedingungen entnehmen.

1.2 im Rahmen einer Interessenabwägung (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f EU-DSGVO)

Die Verarbeitung erfolgt zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten, sofern nicht Ihr schutzwürdiges Interesse überwiegt. Beispiele:

  • Interne Beschaffungsmarktanalyse,
  • Interne Datenverarbeitung und -analyse zur Gewährleistung einer kundenindividuellen 
Ansprache mit maßgeschneiderten Angeboten,
  • Interne Datenverarbeitung und -analyse zum Zweck der Verbesserung und Entwicklung 
intelligenter und innovativer Services und Produkte, 

  • Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten, 

  • Verhinderung und Aufklärung von Straftaten, 

  • Videoüberwachung zur Wahrung des Hausrechts sowie zur Sammlung von Beweismitteln bei 
Straftaten, 

  • Abgleich ihrer Daten mit Sanktions- und Embargolisten der Europäischen Union, 

  • Führung einer Besucherliste unseres Betriebsgeländes inkl. Aufnahme von Name u. KFZ- 
Kennzeichen. 


1.3 auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a EU-DSGVO)

Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke (z.B. zur werblichen Ansprache per Telefon, Teilnahme an Gewinnspiel) erteilt haben, ist die Verarbeitung auf dieser Grundlage rechtmäßig. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor dem Geltungsbeginn der EU-DSGVO, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Der Widerruf einer Einwilligung wirkt erst für die Zukunft und berührt nicht die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung bis zum Widerruf.

1.4 auf Grundlage gesetzlicher Vorgaben (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c EU-DSGVO)

Zur Erfüllung steuer- und handelsrechtlicher Vorgaben werden ihre personenbezogenen Daten für eine unten weiter beschriebene Dauer gespeichert. Wir sind zudem dazu verpflichtet, unionsrechtliche Embargo- u. Boykottlisten bei der Belieferung von Kunden bzw. der Verpflichtung von Lieferanten und Dienstleistern zu berücksichtigen. 

 

D. Empfänger der personenbezogenen Daten

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung ihrer jeweiligen Funktion im Unternehmen bzw. zur Erfüllung unserer vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten benötigen.

Auch von uns eingesetzte Dienstleister können Daten erhalten. Dies sind zunächst andere Unternehmen der Kiepe Electric GmbH sowie Unternehmen in den Kategorien Post- und Druckdienstleister, IT-Dienstleister, Telekommunikations-Dienstleister (Callcenter), Vertriebspartner, Webdienstleistungsunternehmen, Auskunfteien, Inkassodienstleister sowie weitere Dienstleister, die wir im Rahmen von Auftragsverarbeitungen heranziehen.

Unter bestimmten Voraussetzungen können personenbezogene Daten auch an öffentliche Stellen, z.B. Steuerbehörden Rechtsprechungs- und Strafverfolgungsbehörden (z.B. Polizei, Staatsanwaltschaften, Gerichte), Anwälte und Notare sowie Wirtschaftsprüfer weitergegeben werden.

Im Einzelfall, je nach Bedarf und Notwendigkeit, erhalten von uns ggfs. die folgenden Empfänger Ihre personenbezogenen Daten:

  • Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH
  • Knorr-Bremse Systeme für Schienenfahrzeuge GmbH
  • Knorr-Bremse AG
  • Kiepe Electric Ges.m.b.H.
  • Kiepe Electric S.r.l.
  • APS electronic AG
  • Kiepe Electric Corporation
  • Kiepe Electric Inc.

Übermittlung in Drittländer oder an internationale Organisationen
Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nicht in Unternehmen außerhalb des europäischen Wirtschaftsraums, so dass es zu keinem sog. „Drittlandstransfer“ kommt.

 

E. Dauer der Speicherung

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich, wenn der Zweck der Verarbeitung verbraucht ist, sämtliche gegenseitige Ansprüche erfüllt sind und keine anderweitigen gesetzlichen Aufbewahrungspflichten oder gesetzliche Rechtfertigungsgrundlagen für die Speicherung bestehen.

Gesetzliche Aufbewahrungspflichten ergeben sich insbesondere aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO). Die dort vorgegebenen Aufbewahrungsfristen betragen in der Regel sechs bis zehn Jahre. Soweit erforderlich, z.B. zur Sicherung von Beweismitteln, werden Kundendaten bis zum Ablauf der gesetzlichen Verjährungsfristen vorgehalten. Diese Frist beträgt gemäß § 195 BGB drei Jahre.

 

F. Ihre Datenschutz-Rechte

Sie haben folgende Datenschutzrechte nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen:

  1. das Recht auf Auskunft über die bei uns gespeicherten Daten (Artikel 15 EU-DSGVO) sowie
  2. das Recht auf Berichtigung (Artikel 16 EU-DSGVO),
  3. das Recht auf Löschung (Artikel 17 EU-DSGVO),
  4. das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 EU-DSGVO),
  5. das Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 EU-DSGVO),
  6. und das Recht auf Widerspruch (Artikel 21 EU-DSGVO)

Darüber hinaus haben Sie das Recht, sich mit einer Beschwerde an die zuständige Aufsichtsbehörde, die Landesbeauftragte für den Datenschutz Nordrhein-Westfalen, zu wenden https://www.ldi.nrw.de 

 

G. Besteht eine Pflicht zur Bereitstellung der Daten?

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme, Durchführung und Beendigung einer Geschäftsbeziehung und zur Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel nicht in der Lage sein, einen Vertrag mit Ihnen zu schließen bzw. diesen auszuführen.

Darüber hinaus ist in unseren Vertragsformularen sowie auf unseren Webseiten jeweils transparent gekennzeichnet, welche Angaben freiwillig und welches Pflichtangaben sind.

 

H. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall Profiling (englisch profiling)[1] bezeichnet die Erstellung, Aktualisierung und Verwendung von Profilen [2] durch Sammlung von (auch im Internet gewonnener) Daten, sowie deren anschließende Analyse und Auswertung, zum Zwecke der Identifikation und Überwachung von Personen, auch zur Optimierung und Vorhersage des (Direkt)marketings, oder zum Zwecke der Wahl-, Verhaltens- und Meinungsbeeinflussung.

Wir holen zu Kunden und anderen Vertragspartnern Bonitätsinformationen ein. Bei dieser Tätigkeit bewerten wir, ob Ihre Kreditwürdigkeit ausreicht um einen bestimmten Vertrag mit Ihnen abschließen zu können. Diese Entscheidung wird teilautomatisiert mit statistischen Methoden unter Zuhilfenahme von Informationen von Auskunfteien gefällt.

Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehungen nutzen wir grundsätzlich keine vollautomatisierten Entscheidungsverfahren im Sinne von Artikel 22 EU-DSGVO.

 

I. Widerspruchsrecht

  1. Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht

    Sie haben das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, jederzeit, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen persönlichen Situation ergeben, zu widersprechen, wenn die Verarbeitung auf Basis der in Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e EU-DSGVO (Verarbeitung im öffentlichen Interesse) und Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f EU-DSGVO (Datenverarbeitung auf Grundlage einer Interessensabwägung) geregelten Rechtsgrundlage erfolgt. Dies gilt auch für ein Profiling, das auf diese Bestimmung gestützt wird.
    Für den Fall, dass Sie Widerspruch einlegen, unterlassen wir die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten, mit Ausnahme des Falles, dass wir zwingende berechtigte Gründe für die Erforderlichkeit der Verarbeitung nachweisen können, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder, dass die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.
  2. Widerspruchsrecht gegen eine Verarbeitung von Daten für Zwecke der Direktwerbung
    Es kann im Einzelfall vorkommen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, um Direktwerbung zu betreiben. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt ebenso für ein mit solcher Direktwerbung in Verbindung stehendes Profiling.
  3. Empfänger des Widerspruchs

    Sie können Ihren Widerspruch formfrei mit dem Betreff „Widerspruch“ unter Angabe Ihres Namens, Ihrer Adresse und Ihres Geburtsdatums an uns richten:
    
E-Mail: info.kiepe@knorr-bremse.com
    Firmenadresse:

    Kiepe Electric GmbH
    
Kiepe-Platz 1 

    40599 Düsseldorf
    Deutschland