Startseite - Aktuelles - Pressemitteilungen - Pressemitteilungen - Premiere auf der Busworld: Neuer Kiepe Traction Inverter (KTI) erweitert Komponentenangebot für E-Mobility

Premiere auf der Busworld: Neuer Kiepe Traction Inverter (KTI) erweitert Komponentenangebot für E-Mobility

▪ Kiepe Traction Inverter (KTI): Traktionsumrichter für E-Busse und E-Nutzfahrzeuge ▪ KTI vereint Leistungselektronik für die Traktion und das Aufladen der Batterie ▪ Kiepe Traction Control (KTC): Fortschrittliche Motorsteuerung erhöht die Leistungsfähigkeit des Antriebstrangs ▪ Kiepe Fleet Management (KFM): Digitale Lösung für prädiktive Services und Reparatur

KiepeTractionInverter_KTI-Dual & Single

München/Düsseldorf, 18. Oktober 2019 – Kiepe Electric, ein Tochterunternehmen von Knorr-Bremse, dem Weltmarktführer für Bremssysteme und ein führender Anbieter von Subsystemen für Schienen- und Nutzfahrzeuge, präsentiert mit dem Kiepe Traction Inverter (KTI) einen neuen Umrichter für E-Nutzfahrzeuge. Der kombiniert die Leistungselektronik für die Traktion und das Aufladen der Batterie in einem System. Erstmals vorgestellt wird der KTI auf der Busworld Europe in Brüssel (18.-23.10.2019).

„Unser Angebot an abgestimmten E-Komponenten wächst. Hier zahlt sich unsere Systemkompetenz in der Elektrik voll aus. Der KTI ist multifunktional für Traktion und Batterieladung verwendbar. Zusätzlich wird die intelligente Steuerung – das Kiepe Traction Control – mit einer Steigerung von Effizienz, Fahrstabilität und Wartungsfreundlichkeit neue Maßstäbe setzen", erklärt Dr. Heiko Asum, Geschäftsführer bei Kiepe Electric. Ausgelegt für den Einsatz in E-Bussen und E-Nutzfahrzeugen und ausgestattet mit der aktuell höchsten Leistungsdichte am Markt, soll der KTI Mitte 2020 in den Piloteinsatz starten.

KTI als Single- und Dualausführung

In Single- und Dualausgang angeboten und dezentral im gesamten Fahrzeug installierbar, erfüllt der KTI mit der ISO 26262 die Norm für sicherheitsrelevante elektrische Systeme in Kraftfahrzeugen. Das kompakte Design erlaubt die Energieversorgung von zwei Motoren mit einem dual-KTI mit 2 x 200 kW-Ausgängen in einem einzigen 25 kg-Aggregat. Bei moderaten Leistungsanforderungen könnten zwei Achsen von dem dual-KTI angetrieben werden. Die intelligente Steuerung treibt sowohl asynchron wie auch PSM-Motoren (synchron) an und profitiert dabei von der Leistungsfähigkeit des KTC.

Der KTI wird zusammen mit der Traktionskontrolleinheit (TCU) geliefert und beinhaltet die Software, z. B. der Kombibremsung oder des achsenselektiven Drehmoments. Darüber hin-aus optimiert das Energiemanagement von Kiepe Electric die Effizienz des E-Systems im Fahrzeug durch die Energy Control Unit (ECU). Das neue E-Kit von Kiepe Electric enthält diese Komponenten als Herzstück, das für jedes Elektrofahrzeug zu einem Sub- oder sogar zu einem vollständigen elektrischen System skaliert werden kann.

Geringerer Energieverbrauch: Die intelligente Steuerung steigert die Effizienz des Antriebstranges um 4,5 Prozent.

Geringere Wartungskosten: Die hochdynamische aktive Dämpfung von Drehschwingungen des Antriebsstrangs reduziert die Wartungskosten, Lärmemission und verringert durch das schonende Fahrverhalten die Abnutzung von Achse und Getriebe.

Schnellere Beschleunigung bei Anti-Rutsch-Schutz: Eine bis zu 50 Prozent schnellere Beschleunigung wird durch einen optimierten Drehmomentausgleich beim Gleiten und Rutschen erreicht. Diese Technologie steigert damit die Fahrstabilität und mindert zugleich den Reifenverschleiß.

Starke Steigfähigkeit: KTI optimiert die Anfahrbeschleunigung am Berg. Steigungen von 22 Prozent wurden bereits getestet.

KTI unterstützt das Kiepe-Flottenmanagement und Smart Fleet Management

Das wegweisende Energiemanagementsystem Smart Fleet Management (SFM) von Kiepe Electric ist für die neue Generation von Kiepe Electric Traktionssystemen für elektrisch an-getriebene Fahrzeuge geeignet. Dazu zählt neben dem neuen Kiepe Electric Traction Inver-te (KTI) und der intelligenten Kiepe-Traktionskontrolle (KTC) auch das Kiepe-Flottenmanagement (KFM). Dieses sorgt für einen reibungslosen betrieblichen Ablauf, denn Service und Reparaturarbeiten werden präventiv und prädiktiv in einer Cloud-basierten Lösung gesteuert.

Knorr-Bremse (ISIN: DE000KBX1006, Tickersymbol: KBX) ist Weltmarktführer für Bremssysteme und ein führender Anbieter sicherheitskritischer Subsysteme für Schienen- und Nutzfahrzeuge. Die Produkte von Knorr-Bremse leisten weltweit einen maßgeblichen Beitrag zu mehr Sicherheit und Energieeffizienz auf Schienen und Straßen. Rund 28.500 Mitarbeiter an über 100 Standorten in mehr als 30 Ländern setzen sich mit Kompetenz und Motivation ein, um Kunden weltweit mit Produkten und Dienstleistungen zufriedenzustellen. Im Jahr 2018 erwirtschaftete Knorr-Bremse in seinen beiden Geschäftsdivisionen weltweit einen Umsatz von 6,6 Mrd. EUR. Seit mehr als 114 Jahren treibt das Unternehmen als Innovator in seinen Branchen Entwicklungen in den Mobilitäts- und Transporttechnologien voran und hat einen Vorsprung im Bereich der vernetzten Systemlösungen. Knorr-Bremse ist einer der erfolgreichsten deutschen Industriekonzerne und profitiert von den wichtigen globalen Megatrends: Urbanisierung, Eco-Effizienz, Digitalisierung und Automatisiertes Fahren.

Das Knorr-Bremse Tochterunternehmen Kiepe Electric mit Sitz in Düsseldorf ist ein weltweit tätiger Anbieter elektrischer Systeme für die führenden Schienenfahrzeug- und Bushersteller. Das Unternehmen bietet effiziente Lösungen und ökologisch nachhaltige Konzepte für einen emissionsreduzierten öffentlichen Verkehr mit umweltfreundlichen Elektroausrüstungen für Straßenbahnen, U-Bahnen und Regionalbahnen sowie Batterie-, Trolley- und In Motion Charging (IMC)-Busse.

Kontakt:

Alexandra Bufe
Leiterin Unternehmenskommunikation
Tel: +49 (0)89 3547 1402
E-Mail: alexandra.bufe@knorr-bremse.com

 

Erik Leonhardt
Marketing Kiepe Electric
Tel: +49 (0)211 7497 856
E-Mail: erik.leonhardt@knorr-bremse.com

Knorr-Bremse AG
Moosacher Straße 80
D-80809 München
www.knorr-bremse.com