Hybrid-Doppelgelenkbus

Hybrid-Doppelgelenkbus von Kiepe Electric und Hess

Dank des seriellen Hybridantriebs von Kiepe Electric können neue Fahrzeugkonzepte entwickelt und umgesetzt werden. Das System lässt sich flexibel in das Fahrzeug einbauen und endlich kann die Antriebsleistung über mehrere Achsen übertragen werden. Dadurch ist der Bau und der Einsatz von Großraumfahrzeugen, wie z.B. der LighTram der Hess AG, möglich geworden.

24m-Hybrid-LuxemburgErstmalig wurde der Hybridantrieb von Kiepe Electric erfolgreich in dem gemeinsam mit der Firma Hess AG entwickelten 24-Meter-Hybrid-Doppelgelenkbus präsentiert. Dieses neue Fahrzeug füllt die Lücke zwischen dem klassischen Bus und der Straßenbahn und stellt somit eine gelungene Alternative zu den bestehenden Verkehrsmitteln dar. Mit einer Besetzung von 251 Personen hält die LighTram den Weltrekord für Straßenfahrzeuge.

LighTramDurch die optimierte geometrische Auslegung des Fahrzeugs hat es einen engeren Wendekreis als herkömmliche 18,75 Meter lange Gelenkbusse. Mit dem elektrischen Zwei-Achs-Hybrid-Antrieb von Kiepe Electric kann das Fahrzeug außerdem bessere Beschleunigungswerte erreichen als aktuelle vergleichbare Dieselbusse oder Straßenbahnen und fädelt sich somit schneller in den fließenden Verkehr ein.

 

Seit 2007 wurde dieses Fahrzeug von verschiedenen Verkehrsbetrieben in Genf, Luzern, Zürich, München, Hamburg, Düsseldorf, Utrecht usw. erfolgreich im Einsatz erprobt.
In Luxemburg befinden sich erste Fahrzeuge seit 2009 im Linieneinsatz.